Das Recair Rückgewinnungsprinzip Gute Lüftung ist sehr wichtig, doch bei erheblichen Unterschieden zwischen der Außen- und Innenlufttemperatur führt Lüftung zu hohem Energieverlust. Das Entscheidende der Recair Rückgewinnungstechnik ist, dass sie den Austausch von Energie zwischen den ein- und austretenden Luftströmen ermöglicht und maximiert, bevor die Energie in der Atmosphäre zerstreut. Optimale Rückgewinnung (d.h. 100 % thermische Wirksamkeit) ist erreicht, wenn die Lufttemperatur am Ende der Kühltrajektorie gleich dem Gegenstrom am Anfang der Heiztrajektorie ist und umgekehrt. In der Praxis ist die Realisierung dieser idealen Situation nicht möglich, doch Recair ermöglicht dank seiner einzigartigen, patentierten Konstruktion das Erreichen einer thermischen Wirksamkeit zwischen 90-98 %. Die dreieckigen Kanäle im Wärmetauscher sind so angeordnet, dass jeder von parallel verlaufenden Kanälen umgeben ist, in denen Luft im Gegenstrom strömt (siehe Abb. 1). Jeder Frischluftkanal ist von drei mit wärmerer Abluft gefüllten Kanälen umschlossen. Gleichermaßen ist jeder Abluftkanal von drei Frischluftkanälen umschlossen. Dies maximiert den Oberflächenbereich, über den Energie wirksam übertragen, zurückgewonnen und wiederverwendet werden kann. Es ist dieses Konstruktionsprinzip, das die überragende Leistung des Recair Sensitive ermöglicht. Im Vergleich mit konventionellen Kreuzstrom-Wärmerückgewinnern gleicher Größe ist die thermische Wirksamkeit des Recair Sensitive mindestens 33 % besser. Die einzigartige Kanalsystemkonstruktion liefert dem Recair Sensitive sogar einen Vorteil gegenüber GegenstromWärmerückgewinnern: bei gleichem Luftstromraum besitzt es eine Wärmetauschleistung, die fast um das 3,5-fache höher ist. Abbildung 1: Prinzip der dreieckigen Kanäle 3 Pagina 2

Pagina 4

Heeft u een artikel, invender of digitale sportbladen? Gebruik Online Touch: handleiding digitaal bladerbaar maken.

Recair RS300 brochure DU Lees publicatie 21Home


You need flash player to view this online publication